…..Wir, mein Mann Sven und ich, hatten schon immer Hunde!. Sie gehören einfach zu unserer Familie und leben mit uns als vollwertige Familienmitglieder im ländlichen Lasbek-Dorf, in Schleswig-Holstein, dem Land zwischen den Meeren mit seinen Wäldern, Seen, Feld und Flur, die zu ausgedehnten Spaziergängen einladen!

 

Unser Familienrudel besteht aus uns beiden sowie unseren drei inzwischen schon erwachsenen Kindern. Selbstverständlich begleiten unsere Hunde uns zu Fußballspielen, bzw. Reitturnieren unserer Kinder, Ausflügen an die Ostsee oder zu Freunden, im Sommer in die Eisdiele oder zum Baden an den See, beim Joggen und auch in unser Feriendomizil nach Schweden. Denn:

 

 

Hunde sind nicht unser ganzes Leben - aber sie machen unser Leben ganz! (Roger Caras)

 

 

Ich, die ich schon seit meiner Kindheit einen oder auch zwei Hunde mein Eigen nennen durfte, habe ganz unterschiedliche Rassen kennenlernen dürfen, bis Ende 2003 der erste Labrador bei uns einzog. Zu diesem Zeitpunkt ahnten wir noch nicht, wie sehr der Labrador uns mit seinem freundlichen, charmanten Wesen, seiner Schönheit und Intelligenz und seinem stetigen "Was kann ich für dich tun? - Blick", geradezu verzauberte.

 

2013 bekamen wir dann unseren "Mats" (Life is Life EVEN SO) und adoptierten seine Mutter "Rose" (Xmas ROSE Über den Wolken), die wir lange vorher aufgrund ihrer unvergesslichen, tollen Art lieben gelernt hatten, dazu.

 

Nachdem ich mich also an das Thema Zucht herangetastet hatte, wuchs ganz allmählich der Wunsch diese Rasse auch selber zu züchten. Im Sommer 2015, nachdem "Mats" alle erforderlichen Gesundheitschecks, Wesenstest und Formwertprüfung bestanden hatte und ich Mitglied im Labrador Club Deutschland e.V. (LCD) geworden war, begab ich mich in Richtung Coesfeld, um das Neuzüchterseminar mit abschließender Prüfung beim LCD zu absolvieren.

 

 Imke Kowallik, XMAS ROSE Über den Wolken, Life is Life EVEN SO    Foto: Lutz Gerken

 

 

 Während der gut 3-stündigen Autofahrt dorthin wurde fünf- oder sechsmal der Sommerhit 2015 "Love me like you do" gespielt und plötzlich dachte ich:

 

Ja, wenn ich irgendwann einmal wirklich als Züchterin kleine Labbibabys bekommen sollte, dann ist das was ich ihnen von ganzem Herzen wünsche, dass die Menschen mit denen sie einmal zusammenleben werden, sie so lieben, wie ihr Labrador sie liebt ..... mein Zwingername war geboren:

 

 "LOVE ME LIKE I DO"

 

Nach einigen Besuchen auf so mancher Ausstellung, ausführlichen, interessanten und vor allem so hilfreichen und unterstützenden Züchtergesprächen fand ich sie dann plötzlich:

 

 

"Mila"  (Bradston´s ILLUSION)

 

 

Mit ihr will ich versuchen meine kleine Labradorzucht zu beginnen!

 

Mein Ziel ist es gesunde, standardtypische Labradore zu züchten. Dabei liegt mir der Erhalt des typischen Wesens, der Brauchbarkeit und der Schönheit ganz besonders am Herzen.

 

Ihre Imke Kowallik